1992 
Ausrichtung touristischer Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Kunden

1994
Konzeption und Organisation des ersten Snowboardworldcup Boardercross mit 3.000 Besuchern

1996
Aufbau des neuen Geschäftsfeldes "Incentives & Events" für Businesskunden

1998
Das ATE Reiselabel „Ski & Surf Company" wird der größte Sportjugendreiseveranstalter Europas

2000
Umzug von ATE nach München

2001
ATE gewinnt den Förderpreis Innovativer Mittelstand für den Aufbau von Europas größtem Jugend- und Sportreiseveranstalter "Ski & Surf Company"

2006
ATE stellt Guiness Weltrekord mit dem mit 1.660 Fackel-Skifahrern größten Fackellauf der Welt auf

2008
Erste internationale Kundenveranstaltung mit einem Budget von über 1 Mio. Euro.

2009
Aufbau des neuen Geschäftsfeldes „Messebau"

2010
ATE übernimmt 50 Prozent von Deutschlands größtem Abireiseveranstalter Abitours

2011
ATE gewinnt Siemens als Kunde

2013
Konzeption, Umsetzung und Betreuung von fünf Messeständen mit insgesamt 1.000 m2 für die dmexco 2013

2015
über 50 Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmern.

2016
ATE goes international. Messebau auf der MWC in Barcelona. Design Concept Kundenevent Cannes Lions.